Kinderstücke  >>Mama!?!<< >>Geschichte vom Fenster<<  >>3 kleine Schweinchen<<   >>Beppo und Wuff<< >>Der süße Brei<< >>Hannelore Katz<< >>Rumpelpumpelbumms!<< >>Widele-Wedele<< >>Tischlein deck dich<< >>Klein-Wölfchen<< >>Hans im Glück<<

>>3 goldene Haare<<


Specials >>Mono-Reflektor<< >>Geschichte von der Liebe<< >>PapierRollTheater<<


Home

Wisst ihr, wie es sich an einer stark befahrenen Hauptverkehrsstraße wohnt? Unser Fenster, von dem ich erzählen will, na das wusste ganz genau: ständig Autos, die vorbeisausen, Dreck und Staub den ganzen langen Tag. „Ich halt das nicht mehr aus! Ich will raus hier!“, stöhnte es. Aber kann so ein Fenster einfach abhauen? Unwillig ruckelte es an seiner Verankerung bis es plötzlich merkte: Ich bin ja locker!


So steigt das Fenster tatsächlich aus der Hausmauer und macht sich auf den Weg – und trifft auf andere Fenster: da ein düsteres Kellerfenster, dort ein blitzblankpoliertes Sicherheits-Schaufenster; unser Fenster erklettert einen Wolkenkratzer, trifft Brillengläser, wird selbst  gar zur Windschutzscheibe eines Traktors! Und landet dann endlich dort, wo es verweilen und wohnen will .. und das ganz und gar nicht alleine!

Figuren- und Objekttheater nach der gleichnamigen Erzählung von J. Merkel

(Merkels Erzählkabintett)

Dauer              ca. 45 Minuten

Für Menschen   ab 4 Jahren

Spiel und Ausstattung:  Gernot Nagelschmied

Regie:             Hendrikje Winter

Musik:             Toni Taschler und Berni Brugger (aus der Konserve)

Verdunkelung    notwendig

Benötigter Bühnenraum 4,5 mal 4 Meter

PDF-Druckversion zum Stück



zurück
#Oben