Kinderstücke  >>Mama!?!<< >>Geschichte vom Fenster<<  >>3 kleine Schweinchen<<   >>Beppo und Wuff<< >>Der süße Brei<< >>Hannelore Katz<< >>Rumpelpumpelbumms!<< >>Widele-Wedele<< >>Tischlein deck dich<< >>Klein-Wölfchen<< >>Hans im Glück<<

>>3 goldene Haare<<


Specials >>Mono-Reflektor<< >>Geschichte von der Liebe<< >>PapierRollTheater<<


Home #fotos

Heute gibt es unzählige Berufe: Friseuse, Kellner, Kranfahrer, Feng-Shui-Berater und vieles, vieles mehr! Aber vor 200 Jahren, da arbeiteten fast alle auf Bauernhöfen, mit den Tieren oder auf den Feldern.


Und in einem solchen Bauerndorf stand eine Hütte; dort lebte eine Mutter mit ihrem Mädchen und ihrer Ziege. Nicht weit davon stand ein großer Hof mit einem mächtigen Stall, mit Kühen, Schweinen und sogar einem Pferd! Und doch sah die Gutsbäuerin immer griesgrämig drein, wenn sie die Fensterläden öffnete um nach dem Rechten zu sehen.


Und wenn das Mädchen abends nicht eine Unke mit ihrer Ziegenmilch gefüttert hätte und wenn diese Unke ihr zum Dank nicht ein Zaubertöpfchen geschenkt hätte und wenn die Nachbarin dieses Töpfchen dann nicht gestohlen hätte und das Töpfchen dann aber gekocht und gekocht und gekocht hätte, ja dann gäbe es jetzt hier wohl überhaupt nichts zu erzählen!


Aber weil ja doch alles so gekommen ist, setzt Euch hin und hört zu beim Fest vom süßen Brei, einer Geschichte, die man auch heute immer noch gerne erzählt..


Figurentheaterspiel in offener und verdeckter Spielweise für Kinder ab 3 Jahren / max. 90 Personen

Hand- und Stockpuppen

Regie:   Volkmar Funke

Spiel & Ausstattung:  Gernot Nagelschmied

Dauer um die   45 min

Verdunkelung wünschenswert

Benötigter Bühnenraum 4 mal 4 Meter, Mindesthöhe 2,5 Meter


Märchentext von Doris Irsara nach den Brüdern Grimm

PDF-Druckversion zum Stück

Rezension im Lorenzner Boten Februar 2012

zurück
#